14 EINFACHE TIPPS FÜR EINEN FLACHEN BAUCH

14 EINFACHE TIPPS FÜR EINEN FLACHEN BAUCH14 einfache Tipps für einen flachen Bauch (Bildquelle Unsplash.com)

Bauchfett ist die Plage der meisten Menschen und der Grund für Diäten, aber leider - und das wissen Sie sicher schon - ist es das schwierigste Fett, das man loswerden kann. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, die Ihnen helfen, dieses unerwünschte und unansehnliche Fett loszuwerden.

1. CARDIO-TRAINING

Wenn es Ihr Ziel ist, Bauchfett zu verbrennen, ist Cardio-Training der beste Weg. Es verbrennt

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

ZAHNSPANGE NACH DEM 50. LEBENSJAHR? WIESO NICHT!

ZAHNSPANGE NACH DEM 50. LEBENSJAHR? WIESO NICHT!Zahnspange nach dem 50. Lebensjahr? (Bildquelle Unsplash.com)

Angst vor den Augen anderer Leute? Willst du dich nicht jeden Tag blamieren? Während Sie sich vielleicht fragen, ob sich eine Zahnspange mit 50 Jahren oder mehr noch lohnt, schenkt uns Laurent Wajdenbaum, ein führender Kieferorthopäde, ein Lächeln.

Artikel geschrieben von le Fifty & Me Magazine

EIN SCHÖNES LÄCHELN HAT KEIN ALTER.

Heutzutage macht die Einführung der "unsichtbaren" kieferorthopädischen Techniken die Behandlungen zugänglicher

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

GLYKÄMISCHER INDEX UND KOHLENHYDRATVERDAUUNGSRATE

GLYKÄMISCHER INDEX UND KOHLENHYDRATVERDAUUNGSRATEGlykämischer Index und Kohlenhydratverdauungsrate (Bildquelle Unsplash.com)

SIE HABEN WAHRSCHEINLICH SCHON MAL VOM GLYKÄMISCHEN INDEX GEHÖRT? WAS BEDEUTET DAS? UND WAS SIND DIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE GESUNDHEIT?

Um entzündliche und degenerative Prozesse zu vermeiden und die Alterung zu verlangsamen, muss auf Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index (GI) geachtet werden.

Seit den 1970er Jahren begnügen sich Ernährungswissenschaftler damit, Kalorien zu zählen oder von schnellen, komplexen oder langsamen Zuckern zu sprechen. In den

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

TAFELWASSER

Wasser TAFELWASSERBildquelle: shutterstock-female-hands-holding-clear-glass-water-701244958

Es besteht hauptsächlich aus Trinkwasser. Es gibt keine Anforderungen an den Mineralstoffgehalt oder die Behandlungsmethoden. In Deutschland darf es nur aus bestimmten Stoffen bestehen: Mineralwasser, Trinkwasser, natürliches salzreiches Wasser (Natursole), Meerwasser, Natriumchlorid und zugelassene Zusatzstoffe.

0
0
0
s2sdefault

NÜSSE ESSEN FÜR EINE BESSERE GESUNDHEIT

Nüsse sind seit langem beliebt, weil sie preiswert, leicht zu transportieren und vor allem sehr abwechslungsreich sind. Hinzu kommen einige gesundheitliche Vorteile, sodass Sie eine ideale Zwischenmahlzeit sind!

REDUZIERUNG DES RISIKOS VON HERZ-KREISLAUF-ERKRANKUNGEN

Das New England Journal of Medicine veröffentlichte kürzlich eine Studie, in der die Wirksamkeit von Nüssen auf die Gesundheit hervorgehoben wurde. Menschen, die jeden Tag eine Portion Nüsse aßen, hatten

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

KRISTALLMORPHOLOGIE NACH MADAME CHAPELLE

Wasser KRISTALLMORPHOLOGIE NACH MADAME CHAPELLEBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Die Analysen von Madame Chapelle nach der Methode der Kristallmorphologie visualisieren den Charakter der unterschieldichen Wässer von St. Leonhards wunderschön.

Institut Thiollet, Frankreich

Margarethe Chapelle, französische Weinbauexpertin und technische Leiterin des Laboratoire Oenologique Thiollet im Süden Frankreichs, hat die Wässer von St. Leonhards nach der Methode der Kristallmorphologie analysiert.

Mit dem genannten Verfahren gelingt es ihr, klare Aussagen über die Qualität von Lebensmitteln zu machen. 

[ecr|password=wasser]1. Zusammenfassung (pdf)

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

4 LEBENSMITTEL GEGEN DEPRESSIONEN!

Depressionen sind eine grausame Krankheit. Sie beginnt als heimliches Gefühl und verwandelt, wenn sie unbeaufsichtigt bleibt, das Leben und bringt manchmal sogar das Leben in Gefahr. Nach den vielen Geschichten im Internet zu urteilen, die reale Fälle von Depressionen beschreiben, scheint eines herauszustechen - ein gewisser Mangel an Hoffnung. Diese Verzweiflung wird noch dadurch verstärkt, dass sie von einem Gefühl der Ohnmacht begleitet wird und

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

WASSER ALS KÜHLMITTEL

Wasser AKTUELLE FREQUENZMESSUNGENBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Wenn unsere Körpertemperatur aufgrund von Krankheit (Fieber), Bewegung, thermischen oder emotionalen Einflüssen seinen Normbereich von ca. 37 °C verlässt, hat Wasser die Aufgaben, den Körper zu kühlen. Das geschieht in der Regel durch Schwitzen (Verdunstungskälte).

Ein Sportler kann beispielsweise bis zu 1,8 Liter Schweiß pro Stunde abgeben, das heißt Wasser und Mineralien. Diese müssen entsprechend wieder aufgefüllt werden, um die Wasser/Elektrolytbilanz in der Waage zu halten.

0
0
0
s2sdefault

VON DER GESUNDHEITLICHEN SITUATION VON KINDERN, DIE NICHT GEIMPFT SIND

Es wird viel über die vermeintlich positiven Auswirkungen von Impfungen oder manchmal auch über deren Nebenwirkungen gesprochen, aber es wird fast nie über die GUTE Gesundheit ungeimpfter Kinder gesprochen.

WORUM GEHT ES WIRKLICH?

Angelika Kögel, eine deutsche Statistikerin, analysierte die vom Robert Koch Institut gesammelten Daten von mehr als 17.000 Kindern. Vorgelegen haben 1.500 Daten pro Kind, das

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

EINWIRKUNG AUF ÜBERSÄUERUNG ODER GEWEBEAZIDITÄT

EINWIRKUNG AUF ÜBERSÄUERUNG ODER GEWEBEAZIDITÄTEinwirkung auf Übersäuerung oder Gewebeazidität (Bildquelle Unsplash.com)

Im Moment ist unsere Gesellschaft als Ganzes anfällig für Azidose. Unsere Umwelt wird durch sauren Regen angegriffen, genauso wie unser Körper durch alle Säurereste, die durch einen schlechten Lebensstil entstehen.

Eine der Hauptursachen für die Übersäuerung unseres Gewebes ist die Nahrung, aber es ist nicht nur das. Stress, Bewegungsmangel, aber auch übermäßige Bewegung, Drogen- oder Alkoholkonsum, Überarbeitung, negative Gedanken, Schlafmangel oder die vielen Verunreinigungen

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

Unterkategorien

Wasser oder H2O ist vielmehr als nur eine chemische Verbindung aus Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist ein Grundbaustein unseres Lebens.

Viele Wissenschaftler haben sich bereits mit dem Wesen des Wassers beschäftigt. Ob aus natur- oder ernährungswissen-schaftlicher, medizinischer, religiöser oder ganzheitlicher Sicht:

Wasser ist für das Leben in diesem Universum unverzichtbar.

Wasser ist nicht nur unser Lebenselexier, ohne dies kein Leben auf unserem Planeten möglich wäre, es gibt auch Rätsel auf. Alleine die bekannten Anomalien des Wassers stellen die heutige Physik auf den Kopf - die bekannteste ist hier wohl die Dichteanomalie.

Lange Zeit dachte man, neue Erkenntnisse wären nicht zu gewinnen. Doch was unsere Vorfahren durch Beobachtung des Komos und die Interaktionen des Lebens in der Natur mit seinem sensiblen Ökosystem, dessen Teil wir sind, gelernt hatten, findet heute immer mehr Beachtung. Viele der (wiedergewonnenen) Erkenntnisse gelten noch immer als randwissenschaftlich.

Renommierte Wissenschaftler, wie der französische Forscher Jacques Benviste oder der Diplom-Ingenieur und Professor Bernd H. Kröplin, haben seither vielfach bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat, dass es Informationen speichern kann - was wiederum unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit revolutionieren kann. Erklärt werden kann dieses Phänomen unter anderem durch die spezielle Struktur des Wasser mit seiner Clusterbildung.

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, sondern auch ein ausgezeichneter Informationsspeicher, sieht man an den bekannten Wassertropfen-Bildern von Professor Kröplin. Links: Ein Wassertropfen aus dem Bodensee, rechts: ein Tropfen Wasser, in das zuvor Myrrhe eingelegt war. Je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser zuvor ausgesetzt war, Ändern sich die Wassertropfenbilder. Mehr dazu auch auf "Welt im Tropfen".

Wasser ist die Grundlage dafür, dass alle Funktionen im Organismus, wie Köperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion und Gehirnfunktion ablaufen können.

Als wichtigster Baustoff in unserem Körper ermöglicht Wasser unter anderem den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient. Auch für die Temperaturregulierung im Körper ist Wasser essentiell.

Wasser durchdringt jede Körperzelle und ist das Kommunikationsmedium der unterschiedlichen Zellverbände. Nach der "Grundregulation nach Pischinger" geschieht die Informationsübertragung im Körper über die extrazelluläre Flüssigkeit im Bindegewebe.

In Deutschland ist das Aufdrehen des Wasserhahns oder das Öffnen der Mineralwasserflasche selbstverständlich. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser! Herkunft, „Alter“ und Behandlung bestimmen die Qualität.

Wissen

Schon der iranische Arzt Dr. F. Batmanghelidj hat festgestellt: "Wir sind nicht krank, sondern durstig."

Generell spielt Wasser für einen gesunden Organismaus eine entscheidende Rolle. Der Mensch besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und damit ist Wasser unser wichtigster Baustoff. Der Qualität von Wasser kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Wasser hat eine wichtige Transportfunktion: ohne Wasser können die Grundnahrungsmittel Proteine, Kohlenhydrate und Fette nicht verwertet werden. Das gilt auch für Mineralstoffe, Vitamine, Elektroyten, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Blutgefäße zu den Zellen hin transportiert. Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden über das Lymphsystem und beispielsweise über die Nieren aus dem Körper heraustransportiert . Diese Transportaufgabe kann jedoch nur dann reibungslos funktionieren, wenn dem Körper genügend hochwertiges Wasser zur Verfügung steht.

In der Praxis bedeutet das, dass ein optimaler Wasserhaushalt die Basis für den therapeutischen Erfolg darstellt und Voraussetzung für eine Regulation im ganzheitlichen Sinne ist. Gehen wir einen Schritt weiter: Jedes Wasser schwingt anders - genau wie jeder Mensch.

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen

Es gibt noch einen angenehmen Nebeneffekt, wenn Wasser gut schmeckt: es ist ein Leichtes und es macht Freude, den täglichen Wasserbedarf zu decken.

Gesund für Dich (GfD)

Top