Deutsch English
 

WIE KANN MAN KRAMPFADERN LOSWERDEN?

WIE KANN MAN KRAMPFADERN LOSWERDEN?Wie kann man Krampfadern loswerden (Bildquelle Santenutrition.net)

Die Krampfadern sind oft gleichbedeutend mit schweren Beinen und spiegeln eine venöse Insuffizienz wider, die zu Komplikationen führen kann. Diese erweiterten und veränderten Venen, in Relief- oder Sternform, würden die Beine jeder zweiten Person über 50 Jahre markieren! Ja, aber warum du? Wie stellen sie sich dar? Wie kann dies verhindert werden? Und vor allem, wie wird man sie los? Dr. Bernard Segers,

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

EINWIRKUNG AUF ÜBERSÄUERUNG ODER GEWEBEAZIDITÄT

EINWIRKUNG AUF ÜBERSÄUERUNG ODER GEWEBEAZIDITÄT (1)Einwirkung auf Übersäuerung oder Gewebeazidität (Bildquelle Santenutrition.net)

Im Moment ist unsere Gesellschaft als Ganzes anfällig für Azidose. Unsere Umwelt wird durch sauren Regen angegriffen, genauso wie unser Körper durch alle Säurereste, die durch einen schlechten Lebensstil entstehen.

Eine der Hauptursachen für die Übersäuerung unseres Gewebes ist die Nahrung, aber es ist nicht nur das. Stress, Bewegungsmangel, aber auch übermäßige Bewegung, Drogen- oder Alkoholkonsum, Überarbeitung, negative Gedanken, Schlafmangel oder die vielen Verunreinigungen

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

YLANG-YLANG ODER BERGAMOTTE-MINZE, ÖLE, DIE SIE IN IHRER SEXUALITÄT UNTERSTÜTZEN

Der Mangel an Libido (Begehren, Begierde, im engeren Sinne: „Wollust, Trieb, Maßlosigkeit“) wird in unserer Gesellschaft negativ wahrgenommen und führt oft zu einer Angst, darüber zu sprechen, was aber mit Gründen zusammenhängen kann, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein können. Ob es sich nun um die Angst vor dem Urteil, vor dem Unverständnis, davor abnormal erscheinen zu

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

HAARAUSFALL? EINE GESUNDE UND NATÜRLICHE LÖSUNG DES PROBLEMS

Der Herbst ist da und wir können sehen, wie die Bäume im Laufe von Wochen langsam ihre Blätter verlieren, um mit dem nahenden Winter völlig kahl zu enden. Dieses natürliche Phänomen ist ganz normal und wir sollten uns daher nicht zu sehr sorgen, wenn gleichzeitig unser Haar immer mehr ausfällt.

Doch jedes Mal, wenn diese Saison näher rückt, kehrt die

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

EIN LÄNGERES LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT UND MIT WENIG GELD IST MÖGLICH

EIN LÄNGERES LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT UND MIT WENIG GELD IST MÖGLICHEin längeres Leben bei guter Gesundheit und mit wenig Geld ist möglich (Bildquelle Santenutrition.net)

In der Dokumentation seiner Reise "Eat, Fast, and Live Longer" erklärt der britische Journalist Michael Mosley, wie man durch Fasten, für eine bessere Gesundheit, länger leben kann. Vor seiner Abreise stand er am Rande des Diabetes und hatte den Cholesterinspiegel bis zu dem Punkt erhöht, an dem sein Arzt Medikamente verschreiben wollte.

Besorgt von dieser Diagnose,

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

PIONIERE

Wasser PIONIEREBildquelle: shutterstock-glass-clean-water-on-nature-concept-661783192

Jacques Benveniste (1935 - 2004) war ein französischer Mediziner, Immunologe und Forscher. Bekannt wurde Benveniste vor allem durch seine Behauptung, hochgradig verdünnte Antigene könnten über einen „Gedächtniseffekt“ des Wassers weiße Blutzellen (Leukozyten) beeinflussen. Mehr lesen.

Dr. Masaru Emoto, japanischer Parawissenschaftlicher, Alternativmediziner und einer der bekanntesten Forscher auf dem Gebiet des „Wassergedächtnisses“. Seine Kristallbilder mit gefrorenem Wasser wurden weltbekannt. Mehr lesen.

Professor Bernd H. Kröplin, Diplom-Ingenieur und ehemaliger Professor an

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

LICHTWASSER

Wasser LICHTWASSERBildquelle: shutterstock-beautiful-waterfall-sunlight-jungle-haew-suwat-1115502602

Nach Erich Baumgartner, der sich als Radiästhet der Erforschung von sogenanntem Lichtwasser verschrieben hat, sind Lichtwässer eine Rarität. Sie seien eine geologische Besonderheit der Natur und hätten nichts mit Erscheinungen aller Art zu tun.

Energetisch gesehen schwingen diese Wässer am höchsten, noch vor Heilwasser. Häufig findet man sie an Kultstätten, Kirchen, Kapellen oder Wallfahrtsorten, wie z.B. Lourdes. Dabei war vermutlich der Lichtwasserort zuerst da, der bestimmte Phänomene erst ermöglichte.

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

7 ZAHNPASTA-INHALTSSTOFFE DIE UNBEDINGT ZU VERMEIDEN SIND!

7 ZAHNPASTA-INHALTSSTOFFE DIE UNBEDINGT ZU VERMEIDEN SIND! (1)7 Zahnpasta-Inhaltsstoffe die unbedingt zu vermeiden sind (Bildquelle Santenutrition.net)

Sie achten viel mehr auf die Inhaltsstoffe Ihrer Mahlzeiten als auf die Inhaltsstoffe Ihrer Zahnpasta. Und doch besteht dieses Produkt, das zweimal täglich in kleinen Mengen auf einer Zahnbürste verwendet wird, oft aus unerwünschten Bestandteilen.

Im Laufe eines Lebens verbraucht ein durchschnittlicher Mensch etwa 75 Liter Zahnpasta, und selbst wenn man sie ausspuckt, werden einige der Chemikalien, aus denen sie besteht, in

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

7 ERNÄHRUNGSTIPPS ZUR SENKUNG DES CHOLESTERINSPIEGELS

Wenn Ihr Cholesterinspiegel zu hoch ist, können Sie ihn mit der richtigen Ernährung senken. Der Verzehr von fetthaltigen, frittierten oder kalorienreichen Lebensmitteln erhöht Ihren Cholesterinspiegel, besonders wenn Sie ungesunde Lebensmittel essen. Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, sind Sie nicht allein. Das Center for Disease Control and Prevention in den USA bestätigt, dass 17 Prozent der Erwachsenen in den USA einen hohen

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

KRISTALLANALYSE DR. HÖFER

Wasser KRISTALLANALYSE DR. HÖFERBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

7 Wasserproben wurden auf ihre inneren „Bildekräfte“ hin untersucht und mittels Darstellung von Kristallbildern beschrieben. Die Proben wurden mit Nr. 1-7 nummeriert.

"Allgemein sind alle 7 Wässer von einer Harmonie gestaltet, wie sie in Mineralwasser oder Tafelwasser wünschenswert ist, aber nur teilweise angetroffen wird.
Insbesondere sind heute die Kunststoffflaschen von ungünstigem Einfluss.Die Wässer 3 und 4 zeichnen sich durch eine Vielgestaltigkeit des Kristallbildes aus,
was die innere Lebendigkeit spiegelt."
Aus der

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

Unterkategorien

Wasser oder H2O ist vielmehr als nur eine chemische Verbindung aus Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist ein Grundbaustein unseres Lebens.

Viele Wissenschaftler haben sich bereits mit dem Wesen des Wassers beschäftigt. Ob aus natur- oder ernährungswissen-schaftlicher, medizinischer, religiöser oder ganzheitlicher Sicht:

Wasser ist für das Leben in diesem Universum unverzichtbar.

Wasser ist nicht nur unser Lebenselexier, ohne dies kein Leben auf unserem Planeten möglich wäre, es gibt auch Rätsel auf. Alleine die bekannten Anomalien des Wassers stellen die heutige Physik auf den Kopf - die bekannteste ist hier wohl die Dichteanomalie.

Lange Zeit dachte man, neue Erkenntnisse wären nicht zu gewinnen. Doch was unsere Vorfahren durch Beobachtung des Komos und die Interaktionen des Lebens in der Natur mit seinem sensiblen Ökosystem, dessen Teil wir sind, gelernt hatten, findet heute immer mehr Beachtung. Viele der (wiedergewonnenen) Erkenntnisse gelten noch immer als randwissenschaftlich.

Renommierte Wissenschaftler, wie der französische Forscher Jacques Benviste oder der Diplom-Ingenieur und Professor Bernd H. Kröplin, haben seither vielfach bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat, dass es Informationen speichern kann - was wiederum unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit revolutionieren kann. Erklärt werden kann dieses Phänomen unter anderem durch die spezielle Struktur des Wasser mit seiner Clusterbildung.

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, sondern auch ein ausgezeichneter Informationsspeicher, sieht man an den bekannten Wassertropfen-Bildern von Professor Kröplin. Links: Ein Wassertropfen aus dem Bodensee, rechts: ein Tropfen Wasser, in das zuvor Myrrhe eingelegt war. Je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser zuvor ausgesetzt war, Ändern sich die Wassertropfenbilder. Mehr dazu auch auf "Welt im Tropfen".

 

Wasser ist die Grundlage dafür, dass alle Funktionen im Organismus, wie Köperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion und Gehirnfunktion ablaufen können.

Als wichtigster Baustoff in unserem Körper ermöglicht Wasser unter anderem den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient. Auch für die Temperaturregulierung im Körper ist Wasser essentiell.

Wasser durchdringt jede Körperzelle und ist das Kommunikationsmedium der unterschiedlichen Zellverbände. Nach der "Grundregulation nach Pischinger" geschieht die Informationsübertragung im Körper über die extrazelluläre Flüssigkeit im Bindegewebe.

In Deutschland ist das Aufdrehen des Wasserhahns oder das Öffnen der Mineralwasserflasche selbstverständlich. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser! Herkunft, „Alter“ und Behandlung bestimmen die Qualität.

Wissen

Schon der iranische Arzt Dr. F. Batmanghelidj hat festgestellt: "Wir sind nicht krank, sondern durstig."

Generell spielt Wasser für einen gesunden Organismaus eine entscheidende Rolle. Der Mensch besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und damit ist Wasser unser wichtigster Baustoff. Der Qualität von Wasser kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Wasser hat eine wichtige Transportfunktion: ohne Wasser können die Grundnahrungsmittel Proteine, Kohlenhydrate und Fette nicht verwertet werden. Das gilt auch für Mineralstoffe, Vitamine, Elektroyten, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Blutgefäße zu den Zellen hin transportiert. Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden über das Lymphsystem und beispielsweise über die Nieren aus dem Körper heraustransportiert . Diese Transportaufgabe kann jedoch nur dann reibungslos funktionieren, wenn dem Körper genügend hochwertiges Wasser zur Verfügung steht.

In der Praxis bedeutet das, dass ein optimaler Wasserhaushalt die Basis für den therapeutischen Erfolg darstellt und Voraussetzung für eine Regulation im ganzheitlichen Sinne ist. Gehen wir einen Schritt weiter: Jedes Wasser schwingt anders - genau wie jeder Mensch.

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen

Es gibt noch einen angenehmen Nebeneffekt, wenn Wasser gut schmeckt:  es ist ein Leichtes und es macht Freude, den täglichen Wasserbedarf zu decken.

Gesund für Dich (GfD)

Top