Chinese simplified English Finnish French German Italian Slovenian Spanish
 

HIER SIND EINIGE NAHRUNGSMITTEL, DIE DEPRESSIONEN BEKÄMPFEN

HIER SIND EINIGE NAHRUNGSMITTEL, DIE DEPRESSIONEN BEKÄMPFEN (1)Hier sind einige Nahrungmittel. die Depressionen bekämpfen (Bildquelle Santenutrition.net)

Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention in den USA (CDC) leidet etwa jeder zehnte Amerikaner an Depressionen.

Viele Medikamente werden verschrieben, um die Symptome zu beseitigen, aber anstatt sich auf diese teuren, tödlichen Alternativen zu verlassen, gibt es eine Vielzahl von Lebensmitteln, die helfen, Depressionen zu bekämpfen. Die meisten Menschen haben Bilder von einem Medikamentenschrank mit Pillenflaschen neben

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

EINZIGARTIGER BROKKOLI ZUR ELIMINIERUNG CHEMISCHER GIFTSTOFFE

MUTTER NATUR IST DER BESTE ARZT UND NAHRUNG DIE BESTE VORBEUGUNG.

Es steht derzeit fest, dass eine abwechslungsreiche, vollwertige und natürliche Ernährung, d. h. eine Ernährung, die hauptsächlich aus biologisch angebauten Lebensmitteln besteht, die wirksamste Möglichkeit ist, 85 bis 90 % des Körpers vor Schadstoffen und anderen endokrinen Disruptoren [auch Xenohormone, Umwelthormone oder hormonaktive Substanzen = Stoffe, die durch Veränderung des Hormonsystems die

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

DER NATÜRLICHE KAMPF GEGEN SCHLAFLOSIGKEIT!

Es ist erstaunlich, wie leicht die Ärzteschaft Anxiolytika verschreibt. Wenn ein Patient über Einschlafstörungen oder Stimmungsschwankungen klagt, wird schwere Artillerie eingesetzt.

Das Problem lässt sich natürlich nicht in 10 Minuten lösen. Wenn der Warteraum voll ist und die Uhr tickt, wird das Problem je nach Symptom gelöst. Der Patient kehrt mit einer schlüsselfertigen Lösung nach Hause zurück. Tja, wenn das Leben so einfach

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

5 BESONDERE LEBENSMITTEL FÜR EINEN FLACHEN BAUCH

Studien haben den Zusammenhang zwischen Bauchfett und Bluthochdruck, Herzerkrankungen und sogar vorzeitigem Tod aufgezeigt, Millionen von Amerikanern bleiben aber übergewichtig. Während richtige Bewegung sicherlich ein Schlüsselelement bei der Vermeidung von Bauchfett ist, gibt es Ernährungsumstellungen, die Sie vornehmen können - und sollten - um Fettablagerungen zu vermeiden.

HIER SIND DIE FÜNF WICHTIGSTEN LEBENSMITTEL, DIE MAN ESSEN MUSS, UM DAS ÜBERSCHÜSSIGE BAUCHFETT LOSZUWERDEN:

 

Kreuzblütlergemüse

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

WIRKSENSORISCHE PRÜFUNG VON WASSER

Wasser WIRKSENSORISCHE PRÜFUNG VON WASSERBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Als Wirksensorik wird die Beobachtung der seelisch-körperlichen Wirkung von Lebensmitteln bezeichnet. Diese Effekte lassen sich unterscheiden von kurzfristigen Geschmackseindrücken und persönlichen Vorlieben. Die wirksensorische Ebene kann auch bezeichnet werden als die Wirkung hinter dem Geschmack - so zu lesen auf der Webseite des Instituts für WirkSensorik von Dr. Uwe Geier und Kollegen. Das Institut wurde von uns beauftragt, in einem ersten Test Wasser der St. Leonhardsquelle mit dortigem Leitungswasser

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

Unterkategorien

Wasser oder H2O ist vielmehr als nur eine chemische Verbindung aus Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist ein Grundbaustein unseres Lebens.

Viele Wissenschaftler haben sich bereits mit dem Wesen des Wassers beschäftigt. Ob aus natur- oder ernährungswissen-schaftlicher, medizinischer, religiöser oder ganzheitlicher Sicht:

Wasser ist für das Leben in diesem Universum unverzichtbar.

Wasser ist nicht nur unser Lebenselexier, ohne dies kein Leben auf unserem Planeten möglich wäre, es gibt auch Rätsel auf. Alleine die bekannten Anomalien des Wassers stellen die heutige Physik auf den Kopf - die bekannteste ist hier wohl die Dichteanomalie.

Lange Zeit dachte man, neue Erkenntnisse wären nicht zu gewinnen. Doch was unsere Vorfahren durch Beobachtung des Komos und die Interaktionen des Lebens in der Natur mit seinem sensiblen Ökosystem, dessen Teil wir sind, gelernt hatten, findet heute immer mehr Beachtung. Viele der (wiedergewonnenen) Erkenntnisse gelten noch immer als randwissenschaftlich.

Renommierte Wissenschaftler, wie der französische Forscher Jacques Benviste oder der Diplom-Ingenieur und Professor Bernd H. Kröplin, haben seither vielfach bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat, dass es Informationen speichern kann - was wiederum unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit revolutionieren kann. Erklärt werden kann dieses Phänomen unter anderem durch die spezielle Struktur des Wasser mit seiner Clusterbildung.

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, sondern auch ein ausgezeichneter Informationsspeicher, sieht man an den bekannten Wassertropfen-Bildern von Professor Kröplin. Links: Ein Wassertropfen aus dem Bodensee, rechts: ein Tropfen Wasser, in das zuvor Myrrhe eingelegt war. Je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser zuvor ausgesetzt war, Ändern sich die Wassertropfenbilder. Mehr dazu auch auf "Welt im Tropfen".

 

Wasser ist die Grundlage dafür, dass alle Funktionen im Organismus, wie Köperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion und Gehirnfunktion ablaufen können.

Als wichtigster Baustoff in unserem Körper ermöglicht Wasser unter anderem den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient. Auch für die Temperaturregulierung im Körper ist Wasser essentiell.

Wasser durchdringt jede Körperzelle und ist das Kommunikationsmedium der unterschiedlichen Zellverbände. Nach der "Grundregulation nach Pischinger" geschieht die Informationsübertragung im Körper über die extrazelluläre Flüssigkeit im Bindegewebe.

In Deutschland ist das Aufdrehen des Wasserhahns oder das Öffnen der Mineralwasserflasche selbstverständlich. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser! Herkunft, „Alter“ und Behandlung bestimmen die Qualität.

Wissen

Schon der iranische Arzt Dr. F. Batmanghelidj hat festgestellt: "Wir sind nicht krank, sondern durstig."

Generell spielt Wasser für einen gesunden Organismaus eine entscheidende Rolle. Der Mensch besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und damit ist Wasser unser wichtigster Baustoff. Der Qualität von Wasser kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Wasser hat eine wichtige Transportfunktion: ohne Wasser können die Grundnahrungsmittel Proteine, Kohlenhydrate und Fette nicht verwertet werden. Das gilt auch für Mineralstoffe, Vitamine, Elektroyten, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Blutgefäße zu den Zellen hin transportiert. Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden über das Lymphsystem und beispielsweise über die Nieren aus dem Körper heraustransportiert . Diese Transportaufgabe kann jedoch nur dann reibungslos funktionieren, wenn dem Körper genügend hochwertiges Wasser zur Verfügung steht.

In der Praxis bedeutet das, dass ein optimaler Wasserhaushalt die Basis für den therapeutischen Erfolg darstellt und Voraussetzung für eine Regulation im ganzheitlichen Sinne ist. Gehen wir einen Schritt weiter: Jedes Wasser schwingt anders - genau wie jeder Mensch.

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen

Es gibt noch einen angenehmen Nebeneffekt, wenn Wasser gut schmeckt:  es ist ein Leichtes und es macht Freude, den täglichen Wasserbedarf zu decken.

Gesund für Dich (GfD)

Top