Chinese simplified English German

SENSORIK-TEST

Wasser SENSORIK-TESTBildquelle: shutterstock-young-smiling-woman-holding-water-glass-isolated-studio-portrait-on-white-761010730

Viel feiner und umfangreicher als jede chemische Analyse bewertet der Körper Wasser mit dem fünften Sinn, dem Mundgefühl. Speisen und Getränke schmecken salzig, sauer oder süß, weich oder spröde. Diese Fähigkeit ist angeboren. Unser Organismus zeigt über das Geschmacksempfinden, was er gerade braucht. Das gilt insbesondere für unser LEBENsmittel Nummer 1: Beim Sensorik-Test findet der Verkoster das aktuell passende Wasser.

Bei einem Sensorik-Test werden nacheinander Schluck für Schluck verschiedene Wässer verkostet und bewertet. Am besten eignen sich stille Wässer, weil Kohlensäure die Sensorik verfälscht. Damit sich der Geschmack optimal entfalten kann, sollte das Wasser Zimmertemperatur haben und aus einem sauberen Glas getrunken werden. Schmeckt ein Wasser besonders weich und angenehm ohne irgendwelche Störungen wie z. B. im Nachgeschmack, dann ist dieses Wasser das passende. Es lässt sich wie von selbst trinken - es ist, als ob sich die Körperzellen zustimmend öffnen würden.

Auch diese Artikel könnten Sie interessieren
ST. LEONHARDS
WASSERAPOTHEKE
BIORESONANZ

Wichtig ist es, den Sensorik-Test von Zeit zu Zeit zu wiederholen, weil sich die individuelle Bedürfnislage und so mit der Geschmack ändern können. Hinweise zum Sensorik-Test sind auch online unter www.sensorik-test.info verfügbar.

Leider vergessen oder verlernen wir im Erwachsenenalter die Fahigkeit, über den Geschmack zu entscheiden, was wir brauchen. Das liegt einerseits daran, dass wir in der Schnelllebigkeit unserer Zeit nicht mehr bewußt mit unserem Körper umgehen, anderseits unsere Geschmacksknospen durch die Zunahme von industriell hergestellten Nahrungsmittel stark belastet werden. Der Genuss von Alkohol, Kaffee, scharfen Gewürzen und Ähnlichem blendet unsere geschmackliche Wahrnehmung ebenfalls. Kinder sagen intuitiv, "das schmeckt" oder "das schmeckt nicht"
Diese so wichtige Fähigkeit kann durch den Sensorik-Test wieder neu entdeckt und verfeinert werden. Eine bewußte Eigenwahrnehmung und - bestimmung ist eine wichtige Haltung für unsere Gesundheit.

Ein zusätzliches Plus ist, dass man die täglich empfohlene Menge von 1,5 bis zwei Litern spielend schafft, wenn Wasser gut schmeckt.

Autor: showmedia

0
0
0
s2sdefault

Gesund für Dich (GfD)

Top