Chinese simplified English German

Tipp der Redaktion

GUT ESSEN FÜR GESUNDE ZÄHNE!

GUT ESSEN FÜR GESUNDE ZÄHNE! (1)Gut essen für gesunde Zähne! (Bildquelle Santenutrition.net)

Wenn es darum geht, Ihre Zähne gesund zu erhalten, sind das Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide natürlich sehr wichtig, aber auch Ihre Ernährung ist sehr wichtig. Es ist bekannt, dass Zucker der Hauptverantwortliche ist.

Laut der Medical News Today:
"Beweise dafür, dass Zucker der wichtigste Ernährungsfaktor bei Zahnerkrankungen ist, sind reichlich vorhanden und überwältigend. Die Menge und Häufigkeit des Verbrauchs bestimmt den Schweregrad der Löcher in den Zähnen (Kavitäten). Es ist wichtig, nährstoffreiche Lebensmittel zu essen und Nahrungsmittel zu vermeiden, die Zucker und Stärke enthalten, um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten. Die Aufnahme von Zucker sollte begrenzt sein. Orale Bakterien brauchen Zucker, um Säuren zu produzieren, die den Zahnschmelz schwächen und Schäden verursachen. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Zähne Zucker aussetzen, beginnt der Demineralisierungsprozess, und es kann bis zu einer Stunde dauern, bis der Mund wieder den normalen pH-Wert erreicht." Die Mundgesundheit basiert auf dem Gleichgewicht der Bakterien in Ihrem Mund, dem oralen Mikrobiom. Der Verzicht auf Zucker ist entscheidend für dieses Gleichgewicht und das Hinzufügen fermentierter Lebensmittel zu Ihrer Ernährung würde die Plaques deutlich reduzieren.

Dr. Gerry Curatola, Gründer der Rejuvenation Dentistry (= Verjüngung der Zahnheilkunde), der über 30 Jahre Erfahrung in der biologischen Zahnmedizin hat, erklärt: "Das Wichtigste ist die Balance! Ein Protokoll über eine gesunde und ausgewogene Ernährung muss eingehalten werden. Ich nenne es das Triple A der Ernährung: alkalisierend = basisch, antioxidativ und antiinflammatorisch = entzündungshemmend. Jeder sollte wissen, was die entzündlichen Ernährungsfaktoren sind und sie vermeiden: Gluten, Milchprodukte und viele andere. Diese Faktoren variieren von Individuum zu Individuum." Zusätzlich zu einer alkalisierenden Diät, die reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Mitteln ist, empfiehlt er den Verzicht auf Zahnreinigungsmittel wie Zahnpasta und antibakterielles Mundwasser.

GUT ESSEN FÜR GESUNDE ZÄHNE! (2)

EIN BEWÄHRTER PLAN FÜR DIE ZAHNGESUNDHEIT

Wir wissen bereits, dass der Verzehr von verarbeiteten, zuckerreichen Nahrungsmitteln Kariesprobleme verursacht und verschlimmert, aber es gibt Hinweise auf Karies in älteren Bevölkerungsgruppen, lange bevor sie raffiniertem Zucker und Weißmehl ausgesetzt wurden, sowie bei Wildtieren von heute. Selbst Delphine, die normalerweise keine Kohlenhydrate zu sich nehmen, haben Probleme mit Karies. Es ist daher klar, dass eine gesunde Ernährung nicht ausreicht. Es wird außerdem notwendig sein, Omega-3-reiche Lebensmittel zu konsumieren. Neuere Forschungen deuten sogar darauf hin, dass die Einnahme von Omega-3 das Risiko einer Zahnfleischerkrankung verringern kann. Essen Sie zum Beispiel Krillöl. Es ist auch wichtig, frische, unverarbeitete Lebensmittel, fermentiertes Gemüse, Vieh, das auf der Weide gefüttert wird, usw. zu essen. Dies wird Sie mit vielen wichtigen Mineralien für starke Knochen und Zähne versorgen. Zweimal täglich Zähne putzen und Zahnseide benutzen ist unerlässlich! Auch die regelmäßige Reinigung beim Zahnarzt ist ein wichtiger Schritt, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch so gesund wie möglich zu erhalten. Sie können auch Kokosnussöl in Betracht ziehen, das ein starker Hemmstoff vieler pathogener Organismen ist. Vermeiden Sie fluorierte Zahnreinigunsflüssigkeiten und Zahnpasta, sowie die meisten handelsüblichen Zahnpasten.

Quelle: https://www.santenutrition.net/bien-salimenter-pour-des-dents-en-bonne-sante/

Autor: Redaktion

0
0
0
s2sdefault

Gesund für Dich (GfD)

Top