Deutsch English

DIE SONNE, EINE POSITIVE ENERGIERESERVE

Vielleicht sind Sie schon auf dem Weg in den Urlaub? Oder vielleicht sind Sie noch nicht weg? Auf jeden Fall entscheiden sich die meisten von uns dafür, im Sommer auf der Suche nach Sonnenschein ins Ausland zu gehen, um unsere Batterien wieder aufzuladen. Wussten Sie, dass die von der Sonne emittierte (ausgesendete) Strahlung lebensnotwendig ist? Kein Wunder, dass wir ihr so viel hinterhergelaufen sind...

UNSER TÄGLICHES LEBEN…

Es wird oft von einer "métro-boulot-dodo"-Routine, nicht harmonisch und meist grau und kalt, unterbrochen.  Dieser Alltag besteht nur aus Pendeln (Métro), Arbeiten (Boulot) und Schlafen (Dodo). Der Ausdruck steht als Synonym für den stressigen Alltag eines Großstädters. Das Wetter in den letzten Monaten war in der Tat nicht gerade freundlich zu uns. Schließlich kann es dem Körper mit Regen, Wind und etwas deprimierendem Wetter womöglich genug sein. Die europäischen Länder, in denen wir leben, sind was das Wetter angeht nicht besonders beliebt. Wir müssen sehr oft unter manchmal sehr großen Temperaturschwankungen leiden. Diese schwächen sowohl den physischen Körper als auch den emotionalen oder mentalen Körper.

Wenn sich also die Gelegenheit ergibt, suchen wir nach diesen Strahlen, die der Vitalität eines jeden von uns zuträglich sind. Ohne es wirklich zu wissen, praktizieren wir in den Ferien Heliotherapie. Sie wird einfach durch eine Sonnenkur definiert, eine medizinische Behandlung durch Sonnenbestrahlung. Sehr häufig von der Medizin bei bestimmten Indikationen wie Rachitis (ausgedrückt durch einen Mangel an Vitamin D, den die UV-Strahlung ausfüllen kann, weil sie diese Vitaminproduktion ermöglicht) oder bei anderen mehr oder weniger bekannten Pathologien (Krankheiten) angewandt.

Obwohl die Beiträge zur körperlichen Gesundheit unverzichtbar sind, hat die Behandlung durch Sonnenbestrahlung einen sehr wichtigen Einfluss auf die emotionale Gesundheit, da sie den Einzelnen in einer positiven und wohlwollenden Atmosphäre wiederherstellt. Können wir sagen, dass die Sonne ein Antidepressivum ist? Ohne Vergleich mit irgendwelchen Medikamenten könnten wir eine Nachbehandlung durch eine Heliotherapie durchaus ergänzen.

Auch diese Artikel könnten Sie interessieren
WOZU VITAMINE EINNEHMEN?

Allerdings wird das Sonnenbaden nicht leichtfertig praktiziert, denn es gibt bestimmte Regeln, die zu befolgen sind, um eine gesunde und harmlose Kur für den Körper zu beginnen.

WIE KANN MAN HELIOTHERAPIE EFFEKTIV PRAKTIZIEREN?

Denken Sie daran, Ihre Haut einige Wochen im Voraus auf die Sonne vorzubereiten, zum Beispiel mit einer Beta-Carotin-Kur. Auch bekannt als Provitamin A, ist es in vielen Gemüsesorten und Früchten, wie orangefarbenen Lebensmitteln, die reich daran sind, enthalten. Wir können z.B. Karotten, Orangen oder Aprikosen erwähnen - aber auch einige grüne Gemüse wie Spinat, Brunnenkresse und grüne Blätter im Allgemeinen. Nicht zu vergessen Spirulina, die reich an Beta-Carotin ist.

DIE SONNE, EINE POSITIVE ENERGIERESERVE (2)Die Sonne, eine positive Energiereserve (Bildquelle Santenutrition.net)

Es gelten andere Empfehlungen:

  • Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht über einen längeren Zeitraum der Sonne aussetzen. Tatsächlich muss die Expositonszeit (Aussetzungszeit) von 5 Minuten in 5 Minuten-Schritten pro Tag erweitert werden und darf 60 Minuten pro Tag nicht überschreiten.
  • Vermeiden Sie es, sich während des Verdauungsvorgangs zu sonnen. Obwohl es sehr angenehm ist, sich nach dem Essen in die Sonne zu legen, ist dies für eine gute Sonnenaufnahme auf der Haut nicht empfehlenswert.
  • Befeuchten Sie Ihren Körper richtig, mehr als üblich. Trinken Sie also temperiertes Wasser, aber denken Sie auch darüber nach, ihn z.B. mit Hydrolaten (früher auch Pflanzenwässer, Blütenwässer oder Aromatische Wässer genannt, sind Nebenprodukte der Wasserdampfdestillation von Pflanzen oder deren Teilen) zu hydratisieren (Hydratisierung ist eine chemische Reaktion, bei der Wassermoleküle unter Bruch einer (H–O)-Bindung an ein Substrat addiert werden), was sich effektiv auf die Hydratation (Anlagerung von Wassermolekülen) Ihrer Haut auswirkt.
  • Schützen Sie Kopf, Augen und Nacken. Anti-UV-Hüte und Sonnenbrillen sind Ihre besten Freunde während Ihrer Expositionsmomente.
  • Schützen Sie sich vor schädlichen Strahlen, indem Sie organische Sonnenschutzmittel ohne Parabene (unerwünschte Nebenwirkungen = z. B.  Allergene, hormonelle Wirksamkeit) oder Aluminium auf Ihre Haut auftragen. Achten Sie auch darauf, dass Sie einen Sonnenschutzfaktor verwenden, der an Ihren Hauttyp angepasst ist. Obwohl die Heliotherapie im Falle eines Schutzes eine geringere Wirkung hat, weil sie nur bei der Abwesenheit von Hindernissen 100% wirksam ist, bevorzugen Sie einen Schutz, da unsere Sonne die Gesundheit der Haut ernsthaft schädigen kann.
  • Bevorzugen Sie eine mobile Exposition gegenüber einer statischen Aussetzung der Sonne, d. h. einen sanften Spaziergang, der auch den Lymphkreislauf und gleichzeitig die Zellatmung und das Schwitzen weiter aktiviert.

So sind Sie gut informiert, mit allen Daten, die für eine gute Besonnung notwendig sind, um in die Sonne zu gehen. Kümmern Sie sich um sich selbst, aber vor allem lassen Sie Ihrem Körper die Möglichkeit, die Energiereserven durch die Sonne wieder aufzufüllen.

Quelle: https://www.santenutrition.net/soleil-reserve-energetique-positive/

0
0
0
s2sdefault

Zell-Screening (ZS)

Top