Deutsch English

ANTIDEPRESSIVA, EINE LÖSUNG FÜR MENSCHEN MIT DEPRESSIONEN?

ANTIDEPRESSIVA, EINE LÖSUNG FÜR MENSCHEN MIT DEPRESSIONEN?Antidepressiva eine Lösung für Menschen mit Depressionen (Bildquelle Santenutrition.net)

SIE VERLIEREN DAS VERLANGEN, DEN "KICK", SIE FÜHLEN SICH NICHT MEHR WOHL, SELBST DAS ESSEN REGT IHRE GESCHMACKSNERVEN NICHT MEHR AN. SCHLIEßLICH KONSULTIEREN SIE IHREN HAUSARZT, DER IHNEN EIN ANTIDEPRESSIVUM VERSCHREIBT, UM DIE SYMPTOME ZU REDUZIEREN UND IHNEN ZU HELFEN, DIESE DEPRESSIVE PHASE ZU ÜBERWINDEN. WENN SIE NACH HAUSE ZURÜCKKEHREN, VERBRINGEN SIE EINE LANGE ZEIT BEI IHREM APOTHEKER, DER SOWOHL DIE MEDIKAMENTE ALS AUCH DIE HOFFNUNG AUF BESSERUNG LIEFERT. DIE TAGE VERGEHEN UND JA, CHEMISCH GESEHEN, LÖSEN SICH IHRE DUNKLEN GEDANKEN EIN WENIG AUF, ABER AM ENDE NEHMEN SIE DIE PROBLEME NICHT IN DIE HAND. SIND SIE DEPRESSIV ODER LEIDEN SIE UNTER SAISONALEN DEPRESSIONEN?

Artikel geschrieben von Dr. Thierry Schmitz

ZAHLEN, DIE EINEN NACHDENKLICH MACHEN: JEDER ZEHNTE BELGIER NIMMT ANTIDEPRESSIVA EIN.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit fast 300 Millionen Menschen von Depressionen betroffen. Es wird geschätzt, dass fast 800.000 Menschen jedes Jahr Selbstmord begehen. Die Anhäufung verschiedener Faktoren wie Arbeitslosigkeit, Trauerfall, Trauma und chronischer Stress sowie biologische Gründe betreffen mehr oder weniger stark depressive Menschen. Die völlig denaturierte Ernährung, verrückte Diäten, die Phobie der Fette und der Verzehr von Zucker in all seinen Formen sind so viele wichtige Elemente, die den Abstieg in die Hölle der Depression begünstigen. Diese Krankheit ist ein himmlisches Manna für die Pharmaindustrie, die ihre Taschen mit grünen Dollars füllt. Wie viele Pillen werden verschrieben, schon bei einem einfachen "Blues"? Wie lange brauchen Sie für die Behandlung? Werden diese Pillen Ihr Leben verändern? Werden Sie der glücklichste Mensch mit dieser Wunderlösung sein? Wenn der kleine Finger erst einmal im Getriebe ist, ist es fast unmöglich, ihm zu entkommen. Ganz zu schweigen von der Sucht, die durch diese Drogen verursacht wird. Die kleine rosa Pillenindustrie reibt sich die Hände: Jeder Patient bringt lange Zeit viel Geld.

Die Situation wird besorgniserregend. Doch es gibt andere Lösungen. Es ist schwer zu glauben, dass durch die Veränderung unserer Bakterienflora viele Symptome wie Depressionen, Stimmungsschwankungen, Angstzustände und Stress signifikant und dauerhaft abnehmen können. Alles würde nicht mehr in unserem Kopf stattfinden, sondern in unserem Darm. Die kleine Pille der Glückseligkeit wäre bei anhaltendem Trübsinn, Traurigkeit und chronischer Müdigkeit nicht länger chemisch und unvermeidlich. Viel mehr! Sie können ein Schauspieler Ihres Glücks und ein Meister Ihrer Emotionen sein.

Das Wunder ist auf die Milliarden von Bakterien zurückzuführen, die Ihren Darm bevölkern und sinngemäß Regen und gutes Wetter in Ihrem Gehirn erzeugen. Sie haben einen neuen Namen. Wir sprechen nicht mehr von Probiotika, sondern von "Psychobiotika", denn wir wissen jetzt mit Sicherheit, dass der Schlüssel zur Gelassenheit in Ihrem "Rohrleitungssystem", sprich in Ihrem Darm, verborgen ist.

Die Auswirkungen auf das Immunsystem, auf die Entwicklung von Allergien, Unverträglichkeiten und sogar Entzündungen sind längst bekannt. Aber die Gehirn-Darm-Achse über den Vagusnerv (Parasympathikus), der eine sofortige und gleichzeitige Verbindung ermöglicht, hat noch nicht alle ihre Geheimnisse enthüllt. Wir wissen, dass die beiden Gefährten Gehirn und Darm in ständiger Kommunikation miteinander stehen, dass von 10 Botschaften 9 vom Darm gesendet werden. Erstaunlich, nicht wahr? Wenn dieser Darm gereizt und irritiert ist, wenn er zu durchlässig ist, werden die Botschaften entweder abgeschnitten oder unvollständig sein und es kann zu einer Quelle für Missverständnisse auf beiden Seiten führen. Die Dysbiose, das Ungleichgewicht der Darmflora, hervorgerufen durch Produkte die auf verarmten und zerstörten Böden gewachsen sind, begünstigt depressive Zustände und Zivilisationskrankheiten wie das metabolische Syndrom oder neurodegenerative Erkrankungen.

WENN DAS UNENDLICH UNBEDEUTENDE, DEIN LEBEN RUINIERT

Der Verlauf der bakteriellen Aktivität und ihre Auswirkung auf Stimmungen erweitert die Möglichkeiten für die Erforschung und das Verständnis von Mechanismen.

Bakterien sind dafür bekannt, auf die Aktivität von Neurotransmittern wie γ-Aminobuttersäure (GABA) oder Serotonin, die die Stimmung regulieren, einzuwirken. Durch die Verlangsamung der Übertragung von Nervensignalen fördert GABA einen Zustand der mentalen Entspannung. Niedrige GABA-Werte korrelieren mit depressiven Phasen.

Serotonin (oder Glückshormon) wird hauptsächlich im Darm produziert, wenn er in gutem Zustand ist, was bei Menschen, die an Depressionen leiden, besonders gefährdet zu sein scheint. Um die Permeabilität (Durchlässigkeit) des Darms anzupassen, müssen bestimmte Bakterien die Darmschleimhaut "besiedeln" und verhindern, dass Krankheitserreger in den Blutstrom eindringen und andere Immun- und Entzündungskatastrophen verursachen.

Zweitens scheinen Bakterien auch eine Rolle bei der Reaktion auf Stress zu spielen, d. h. bei der Produktion von Adrenalin und Cortisol durch die Nebennieren. Intensiver und anhaltender Stress ist das Fundament der chronischen Entzündung, die selbst bei depressiven Zuständen und Angstzuständen weit verbreitet ist. Ein höllischer Teufelskreis, der aber nicht tödlich und unvermeidlich ist. Die Kombination von Pro- und Präbiotika wie FOS (Fructo-Oligosaccharide = Frucht-Mehrfachzucker) scheint eine günstige Rolle bei der Reduzierung von Stress und Entzündungszuständen zu spielen. Sie agieren in Symbiose als Stimmungs- und Hirnfunktionsmodulatoren.

VEREINIGUNG VON WOHLTÄTERN

Prä- und Probiotika, unbestrittene Verbündete Ihres Wohlbefindens, werden Ihnen nichts nützen, wenn Ihre Ernährung schlecht, raffiniert, mit Pestiziden bombardiert und mit Zusatzstoffen gefüllt ist. Für eine optimale Synergie muss Ihr Essen Ihre Gesundheit unterstützen und das Gleichgewicht im Darmtrakt wiederherstellen. Ein ganzheitlicher Ansatz in den Lebensgewohnheiten (Essen - Schlafen - Leben im Freien) garantiert ein langes, reiches und glückliches Leben.

Wenn Sie depressive Tendenzen haben oder wenn bei Ihnen Depressionen diagnostiziert wurden, vereint der Kräuterkomplex Complexe de Phytothérapie den ich entworfen habe, Prä- und Probiotika in der richtigen Kombination von Bakterien und Ballaststoffen, die notwendig sind, um eine normale Darmflora wiederherzustellen. Auf der einen Seite hemmen nützliche Bakterien die Aktivität pathogener (krankheitserregender) Bakterien, auf der anderen Seite fördern Präbiotika das Bakterienwachstum der Bakterien die die Erneuerung der Darmschleimhautzellen anregen.

Quelle: https://www.santenutrition.net/7969-2/

 

0
0
0
s2sdefault

Gesund für Dich (GfD)

Top