Deutsch English

Tipp der Redaktion

DIESEN WINTER ÜBERSTEHEN SIE DIE INFEKTIONEN

DIESEN WINTER ÜBERSTEHEN SIE DIE INFEKTIONEN (1)Diesen Winter überstehen Sie die Infektionen (Bildquelle Santenutrition.net)

Wir freuen uns, Ihnen einen Gastbeitrag von Adrianne Cadiou präsentieren zu können. Sie teilt ihr Wissen und ihre Erfahrung als Naturheilpraktikerin mit uns. Hier zeigt sich, dass es möglich ist, Ihr Immunsystem auf natürliche Weise zu stärken.


Die Grippeimpfstoffdebatte wird auch in diesem Jahr wieder geführt. Dennoch gibt es natürliche Wege, Ihr Immunsystem zu schützen und zu erhalten. Und es beginnt im Juni. Die Zeit, in der sich die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) ausreichend vermehren.

ESSENTIELLE NÄHRSTOFFE, DIE EIN GUTES IMMUNSYSTEM UNTERSTÜTZEN (ES GIBT NOCH VIELE ANDERE, ABER DAS IST BEREITS EINE GRUNDLAGE):

  • Zink: Ermöglicht die Vermehrung der weißen Blutkörperchen (ab Mai), durch Zink das in Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch vorhanden ist, aber es ist der Nährstoff, der am schlechtesten aufgenommen wird und der mit zunehmendem Alter noch schlechter aufgenommen wird. Es kann nützlich sein, Zink in Form von Picolinat oder Citrat zu ergänzen. Die Menschen, denen Zink am ehesten fehlt, sind Diabetiker, Vegetarier, Menschen, die viele Milchprodukte konsumieren, (das Casein (Milchprotein) und auch die hohen Calcium- und Phosphatmengen in der Milch behindern die Zinkaufnahme) ältere Menschen und Menschen, die Eisenpräparate verwenden. (Die Aufnahme von Zink kann verringert sein wenn sie zusammen mit hohen Dosen von Eisen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln auf leeren Magen erfolgt).
    das Casein (Milchprotein) und auch die hohen Calcium- und Phosphatmengen die Zinkaufnahme.
    das Casein (Milchprotein) und auch die hohen Calcium- und Phosphatmengen die Zinkaufnahme.
    das Casein (Milchprotein) und auch die hohen Calcium- und Phosphatmengen die Zinkaufnahme.
    das Casein (Milchprotein) und auch die hohen Calcium- und Phosphatmengen die Zinkaufnahme.
    Wenn Sie aufgrund von einer Erkrankung die Einnahme aufhören, müssen Sie danach wieder weiter machen.
  • Glutamin: Es ist der Brennstoff der weißen Blutkörperchen, reich in proteinreichen Lebensmitteln und in unseren Muskeln. Muskelschwund bei Krankheiten und Infektionen hat einen Zusammenhang mit sportlicher Aktivität und der Widerstandsfähigkeit. Es kann interessant sein, die Muskeln älterer Menschen durch kleine Übungen oder kleine Gewichte an den Knöcheln oder Handgelenken ein paar Minuten pro Tag zu erhalten.
  • Vitamin D: Keine Sonne, kein Vitamin D. Je mehr Vitamin D im Körper vorhanden ist, desto mehr ist es in der Lage, natürliches Antibiotika herzustellen. Es ist wichtig eine Nahrungsergänzung mit Vitamin D3, das bereits synthetisiert wurde, nicht auf einmal, sondern täglich oder wöchentlich einzunehmen, besonders für ältere Menschen, die nicht rausgehen. Je älter wir werden, desto weniger wahrscheinlich ist der Körper in der Lage, sein Vitamin D zu synthetisieren, die empfohlenen Dosen werden nach dem 60. Lebensjahr verdoppelt.

DIESEN WINTER ÜBERSTEHEN SIE DIE INFEKTIONEN (2)Diesen Winter überstehen Sie die Infektionen (Bildquelle Santenutrition.net)

  • Vitamin C: Antioxidans und Schutz der Membran der weißen Blutkörperchen im Zusammenspiel
    mit Vitamin E. Es wirkt auch bei der Synthese von Antikörpern.
  • Das ätherische Öl von Ravintsara: (Cinnamomum camphoras) Es ist großartig zur Vorbeugung und Heilung für kleine Kinder und ältere Menschen geeignet. Es hat in erster Linie eine nachgewiesene antivirale Wirkung. (Fragen Sie Ihren Apotheker nach Ratschlägen zur Dosierung) In der Diffusion mit Zitronenessenz ist es ein atmosphärisches Desinfektionsmittel (Raumdesinfektionsmittel).

WENN DU SCHON ANGESTECKT BIST, IST ES NICHT SCHLIMM

  • 1/4 Vitamin C Acerola 500 mg allmählich alle 2 Stunden, dann jede Stunde und die Symptome verringern sich allmählich. 
  • ganze Zitrusfrüchte bevorzugen.
  • ätherisches Ravintsaraöl darf sogar verwendet werden, um die Kleineren zu schützen, indem man zur Vorbeugung und Heilung einen Tropfen gemischt mit Pflanzenöl unter der Fußsohlen verteilt.
  • Vermeiden Sie gesättigte Fette, Butter, Käse, industrielle Produkte, frittierte Lebensmittel..., die es Viren und Bakterien ermöglichen, widerstandsfähige Barrieren zu bilden, die gegenüber zersetzenden Produkten, die von weißen Blutkörperchen produziert werden, beständig zu sein.
  • Vermeiden Sie süße Produkte. Der Anstieg des Zuckers im Blut blockiert die Vermehrung der weißen Blutkörperchen und die Produktion von Antikörpern. 50 g Zucker reduzieren die Immunabwehr für 5 Stunden.

Bei den Kleinen in der Schule, die den ganzen Winter über angespuckt werden und krank werden, müssen Sie daran denken, ihr Frühstück zu ändern (Laktose ist auch ein Zucker).

DIESEN WINTER ÜBERSTEHEN SIE DIE INFEKTIONEN (3)Diesen Winter überstehen Sie die Infektionen (Bildquelle Santenutrition.net)

APROPOS ZERSETZENDE SUBSTANZEN, DIE BESEITIGUNG EINER INFEKTION BENÖTIGT AUCH SAUERSTOFF!

Es klingt verrückt, aber die zersetzenden Substanzen bestehen alle aus Sauerstoffmolekülen. Atmen Sie also im Freien durch den Bauch für 5 Sekunden ein und atmen Sie dann aus. Champagner-Effekt garantiert, weil das Gehirn zuerst bedient wird. Wir sind die meiste Zeit im Winter eingesperrt, lüften Sie 5 Minuten pro Stunde Ihr Haus, Ihr Auto, Ihren Arbeitsplatz.

Wenn dies nicht ausreichend ist, dann ist der Arzt zu Rate zu ziehen, weil Infektionen schnell ausufern!

Quelle: https://www.santenutrition.net/cet-hiver-passez-travers-infections/

 

0
0
0
s2sdefault

Zell-Screening (ZS)

Top