Chinese simplified English German

4 LEBENSMITTEL GEGEN DEPRESSIONEN!

Depressionen sind eine grausame Krankheit. Sie beginnt als heimliches Gefühl und verwandelt, wenn sie unbeaufsichtigt bleibt, das Leben und bringt manchmal sogar das Leben in Gefahr. Nach den vielen Geschichten im Internet zu urteilen, die reale Fälle von Depressionen beschreiben, scheint eines herauszustechen - ein gewisser Mangel an Hoffnung. Diese Verzweiflung wird noch dadurch verstärkt, dass sie von einem Gefühl der Ohnmacht begleitet wird und sich in einem unsozialen Verhalten manifestiert, das depressive Menschen kennzeichnet.

Neben den Nahrungsmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, nenne ich Ihnen einige Beispiele von Nahrungsmitteln, die sich ebenfalls positiv auf die Stimmung auswirken können:

PUTENFLEISCH

Dieses Nahrungsmittel enthält Tryptophan, eine Aminosäure, die notwendig ist, um Serotonin zu produzieren, die chemische Substanz im Gehirn, die auf unsere Stimmung wirkt. Serotonin ist die Substanz des Glücks! Es wird angenommen, dass ein Mangel in der Serotoninproduktion die Depression verursacht, sodass eine Steigerung der Produktion möglicherweise helfen könnte. Eine in der Fachzeitschrift "Pharmacology, Biochemistry and Behaviour" veröffentlichte Studie zeigt, dass Tryptophan als Antidepressivum bei leichten bis mittelschweren Depressionen eingesetzt werden kann und dass es in der Lage ist, Aggressionen zu reduzieren. Tryptophan kommt auch in Fleisch, Bohnen und Eiern vor.

GEMÜSE UND NÜSSE

Diese Nahrungsmittelgruppe enthält die B-Vitamine Folsäure, B2, B6 und B12. In einer Studie, die im Journal of Psychopharmacology veröffentlicht wurde, wurde vermutet, dass niedrige Konzentrationen von Vitamin B und Folsäure und ein hoher Gehalt an Homocystein (Aminosäure, Zwischenprodukt im Eiweißstoffwechsel) wahrscheinlich Depressionen verursachen. Es wurde auch vorgeschlagen, dass höhere Dosen von Folsäure und Vitamin B12 die Behandlungsergebnisse bei Depressionen verbessern können.

4 LEBENSMITTEL GEGEN DEPRESSIONEN! (2)4 Lebensmittel gegen Depressionen (Bildquelle Santenutrition.net)

BIO-KARTOFFELN, MAIS UND REIS

Diese Nahrungsgruppe ist ein Beispiel für komplexe Kohlenhydrate, die beim Abbau in Glukose umgewandelt werden. Glukose ernährt das Gehirn, verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit und verbessert die Fähigkeit, sich an Aufgaben anzupassen, die Gedächtnis und Aufmerksamkeit erfordern. Vermeiden Sie es jedoch, zu viel Zucker zu essen, da dies zu Blutzuckerspitzen führt und die Symptome einer Depression verschlimmert.

JOHANNISKRAUT

Wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Pflanze wirksam ist bei der Behandlung von leichten Formen der Depression. Obwohl es Hinweise darauf gibt, dass Depressionen mit einer angemessenen Ernährung behandelt werden können, ist dies nicht immer ausreichend. Vorerst sind sich die meisten Ärzte einig, dass eine angemessene medizinische Versorgung nicht durch eine Diät gegen Depressionen oder Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden kann. Aus medizinischer Sicht sind nur Psychotherapie und Medikamente wirksame Mittel zur Behandlung von Depressionen.

4 LEBENSMITTEL GEGEN DEPRESSIONEN! (3)4 Lebensmittel gegen Depressionen (Bildquelle Santenutrition.net)

 

Quelle: https://www.santenutrition.net/4-aliments-contre-depression/

Autor: Redaktion

0
0
0
s2sdefault

Zell-Screening (ZS)

Top