MÜSSEN SIE ANGST VOR EBOLA HABEN?

AM 8. AUGUST 2014 ERKLÄRTE DIE WELTGESUNDHEITSORGANISATION (WHO) DIE EBOLA-EPIDEMIE ZU EINEM INTERNATIONALEN PROBLEM DER ÖFFENTLICHEN GESUNDHEIT.

Die Epidemie begann Ende letzten Jahres. Betroffen sind Guinea, Sierra Leone und Liberia. Zum Zeitpunkt des Schreibens waren 932 der 1711 infizierten Menschen gestorben. In Nigeria wurden ebenfalls neun Menschen mit der Krankheit diagnostiziert.

Während die Sterblichkeitsrate des Ebola-Virus bei mehr als 90 Prozent liegen

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

WIE KÖNNEN WIR DEPRESSIONEN MIT PFLANZEN BEHANDELN?

WIE KÖNNEN WIR DEPRESSIONEN MIT PFLANZEN BEHANDELN?Wie können wir Depression mit Pflanzen behandeln? (Bildquelle Unsplash.com)
Depression ist ein Gesundheitsproblem, das viele Menschen betrifft.

WIE KANN MAN DEPRESSIONEN HEILEN?

Sie kann mit Antidepressiva behandelt werden, aber diese sind auch für ihre Nebenwirkungen bekannt. Deshalb ist es wichtig, natürliche Behandlungen zu bevorzugen, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

WELCHE PFLANZEN SIND IN DIESEM FALL ZU VERWENDEN?

Es gibt eine Kombination von vielversprechenden Pflanzen, um Menschen mit Depressionen zu helfen:

  • Die
Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

IST SONNENBESTRAHLUNG WIRKLICH SO GEFÄHRLICH?

Die Sonne wartet schon seit Monaten, und während die einen alles tun, um sich vor ihren Auswirkungen zu schützen, eilen andere, um sie zu genießen. Von überall hören wir etwas über die gesundheitlichen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung. Lassen Sie uns das Wahre vom Falschen trennen....

EINE SCHÜTZENDE WIRKUNG

Die Analyse mehrerer umfangreicher Studien zeigt, dass die Sauerstoffversorgung im Freien die Gesundheit fördert. Die Sonne

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

CADMIUM UND GESUNDHEIT

Cadmium gehört, wie andere Schwermetalle auch, zu den allgegenwärtigen, gesundheitsschädlichen Umweltgiften. Wir nehmen es über die Pflanzen auf, die es über ihre Wurzeln absorbieren. Es zirkuliert über Pflanzenschutzmittel und Abwasser.

In den USA stammt der größte Teil des Cadmiums aus Phosphatdüngern, die zu 80 % in Florida hergestellt werden.
200 bis 265 Millionen Tonnen Phosphat stammen aus den USA und werden weltweit in der Landwirtschaft eingesetzt.

Daher

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

GRÜNDE, MEHR MINZE IN IHREM TÄGLICHEN LEBEN ZU VERWENDEN

WENN SIE AN MINZE DENKEN, DENKEN SIE WAHRSCHEINLICH NICHT AN DIE MEDIZINISCHEN EIGENSCHAFTEN DIESER PFLANZE.

Doch seit Jahrhunderten nutzen Heiler diese sehr verbreitete Pflanze zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten. Es ist eine einfache Lösung, um eine Vielzahl von manchmal unangenehmen Krankheiten zu behandeln.

HIER SIND FÜNF GRÜNDE, WARUM SIE MEHR MINZE IN IHREN GERICHTEN VERWENDEN SOLLTEN:

1. VORBEUGUNG VOR

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

ESSEN UND GLEICHZEITIG DIE GELENKE SCHONEN: IST DAS MÖGLICH?

Wer hat noch nie über Gelenkschmerzen geklagt, die einen Teil seines Körpers bewegungsunfähig machen und ihn daran hindern, ein normales Alltagsleben zu führen? Gelenkschmerzen sind die häufigsten Beschwerden in unserer Zeit, aber was ist hinter diesen Schmerzen verborgen?

ARTHRITIS ODER ARTHROSE, DAS IST DIE FRAGE.

Während die Schmerzen ähnlich aussehen können, wenn wir nicht auf die Symptome achten, sind

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

MAGNESIUM WIRKT ALS TEAM

Unser Körper ist eine fabelhafte Maschine, deren Ernährungsbedürfnisse präzise sind und von unserem inneren Organismus studiert werden. Tatsächlich ernähren sich unsere Zellen hauptsächlich von Mineralien und Spurenelementen, die fast ausschließlich über die Nahrung zugeführt werden. Natürlich haben wir schon einige beeindruckende Charaktere getroffen, die sich nur von Meditationen und göttlichen Verbindungen ernähren, aber das bleibt ein anderes Diskussionsthema, das wir in diesem Artikel nicht

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

HIER SIND EINIGE NAHRUNGSMITTEL, DIE DEPRESSIONEN BEKÄMPFEN

HIER SIND EINIGE NAHRUNGSMITTEL, DIE DEPRESSIONEN BEKÄMPFENHier sind einige Nahrungmittel. die Depressionen bekämpfen (Bildquelle Unsplash.com)

Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention in den USA (CDC) leidet etwa jeder zehnte Amerikaner an Depressionen.

Viele Medikamente werden verschrieben, um die Symptome zu beseitigen, aber anstatt sich auf diese teuren, tödlichen Alternativen zu verlassen, gibt es eine Vielzahl von Lebensmitteln, die helfen, Depressionen zu bekämpfen. Die meisten Menschen haben Bilder von einem Medikamentenschrank mit Pillenflaschen neben

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

EIN REZEPT, UM DIE HAUT JUNG ZU HALTEN

In der Blüte des Lebens, den Sandkörnern in der Sanduhr, die immer schneller fallen, sehen wir Frauen, wie das Leben manchmal zu schnell voranschreitet. Jahre vergehen und manchmal, gefangen im Alltag, vergessen wir, dass wir gleichzeitig ein Leben haben. Wir wachen eines Morgens auf und schauen uns selbst im Spiegel an und sehen, dass die Jahre uns nicht verschont haben,

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

MUSS MAN SICH NACH DEM 50. LEBENSJAHR NOCH IMPFEN LASSEN?

Wir freuen uns, Ihnen heute einen Gastbeitrag präsentieren zu können, geschrieben vom Team des Fifty & Me Magazine. Das Magazin hat sich entschlossen, ihr Wissen über Impfungen mit uns zu teilen, wenn Sie, wie wir, über 50 Jahre alt sind.

Im Laufe der Zeit wird unsere Immunabwehr schwächer… Diese langsame Verschlechterung des Immunsystems macht uns anfälliger für Krankheiten

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

Unterkategorien

Wasser oder H2O ist vielmehr als nur eine chemische Verbindung aus Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist ein Grundbaustein unseres Lebens.

Viele Wissenschaftler haben sich bereits mit dem Wesen des Wassers beschäftigt. Ob aus natur- oder ernährungswissen-schaftlicher, medizinischer, religiöser oder ganzheitlicher Sicht:

Wasser ist für das Leben in diesem Universum unverzichtbar.

Wasser ist nicht nur unser Lebenselexier, ohne dies kein Leben auf unserem Planeten möglich wäre, es gibt auch Rätsel auf. Alleine die bekannten Anomalien des Wassers stellen die heutige Physik auf den Kopf - die bekannteste ist hier wohl die Dichteanomalie.

Lange Zeit dachte man, neue Erkenntnisse wären nicht zu gewinnen. Doch was unsere Vorfahren durch Beobachtung des Komos und die Interaktionen des Lebens in der Natur mit seinem sensiblen Ökosystem, dessen Teil wir sind, gelernt hatten, findet heute immer mehr Beachtung. Viele der (wiedergewonnenen) Erkenntnisse gelten noch immer als randwissenschaftlich.

Renommierte Wissenschaftler, wie der französische Forscher Jacques Benviste oder der Diplom-Ingenieur und Professor Bernd H. Kröplin, haben seither vielfach bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat, dass es Informationen speichern kann - was wiederum unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit revolutionieren kann. Erklärt werden kann dieses Phänomen unter anderem durch die spezielle Struktur des Wasser mit seiner Clusterbildung.

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, sondern auch ein ausgezeichneter Informationsspeicher, sieht man an den bekannten Wassertropfen-Bildern von Professor Kröplin. Links: Ein Wassertropfen aus dem Bodensee, rechts: ein Tropfen Wasser, in das zuvor Myrrhe eingelegt war. Je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser zuvor ausgesetzt war, Ändern sich die Wassertropfenbilder. Mehr dazu auch auf "Welt im Tropfen".

Wasser ist die Grundlage dafür, dass alle Funktionen im Organismus, wie Köperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion und Gehirnfunktion ablaufen können.

Als wichtigster Baustoff in unserem Körper ermöglicht Wasser unter anderem den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient. Auch für die Temperaturregulierung im Körper ist Wasser essentiell.

Wasser durchdringt jede Körperzelle und ist das Kommunikationsmedium der unterschiedlichen Zellverbände. Nach der "Grundregulation nach Pischinger" geschieht die Informationsübertragung im Körper über die extrazelluläre Flüssigkeit im Bindegewebe.

In Deutschland ist das Aufdrehen des Wasserhahns oder das Öffnen der Mineralwasserflasche selbstverständlich. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser! Herkunft, „Alter“ und Behandlung bestimmen die Qualität.

Wissen

Schon der iranische Arzt Dr. F. Batmanghelidj hat festgestellt: "Wir sind nicht krank, sondern durstig."

Generell spielt Wasser für einen gesunden Organismaus eine entscheidende Rolle. Der Mensch besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und damit ist Wasser unser wichtigster Baustoff. Der Qualität von Wasser kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Wasser hat eine wichtige Transportfunktion: ohne Wasser können die Grundnahrungsmittel Proteine, Kohlenhydrate und Fette nicht verwertet werden. Das gilt auch für Mineralstoffe, Vitamine, Elektroyten, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Blutgefäße zu den Zellen hin transportiert. Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden über das Lymphsystem und beispielsweise über die Nieren aus dem Körper heraustransportiert . Diese Transportaufgabe kann jedoch nur dann reibungslos funktionieren, wenn dem Körper genügend hochwertiges Wasser zur Verfügung steht.

In der Praxis bedeutet das, dass ein optimaler Wasserhaushalt die Basis für den therapeutischen Erfolg darstellt und Voraussetzung für eine Regulation im ganzheitlichen Sinne ist. Gehen wir einen Schritt weiter: Jedes Wasser schwingt anders - genau wie jeder Mensch.

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen

Es gibt noch einen angenehmen Nebeneffekt, wenn Wasser gut schmeckt: es ist ein Leichtes und es macht Freude, den täglichen Wasserbedarf zu decken.

Gesund für Dich (GfD)

Top