KAFFEE KANN KREBSHEMMENDE EIGENSCHAFTEN HABEN

KAFFEE KANN KREBSHEMMENDE EIGENSCHAFTEN HABENKaffee kann krebshemmende Eigenschaften haben (Bildquelle Unsplash.com)

Polyphenole im Kaffee, wie Lignane und Flavonoide, sind ebenso bekannt für ihre krebsbekämpfenden Eigenschaften wie Kaffeesäure, die verschiedene Prozesse der Tumorentstehung - Zellzyklusregulation, Entzündungsreaktion und Zelltod (Apoptose) - inaktiviert.

Eine kürzlich durchgeführte Studie an Menschen mit fortgeschrittenem Dickdarmkrebs (Stadium III) ergab, dass das tägliche Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee das Risiko eines erneuten Auftretens oder Todes um 52 Prozent im Vergleich zu denjenigen, die

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

WASSER ALS KÜHLMITTEL

Wasser AKTUELLE FREQUENZMESSUNGENBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Wenn unsere Körpertemperatur aufgrund von Krankheit (Fieber), Bewegung, thermischen oder emotionalen Einflüssen seinen Normbereich von ca. 37 °C verlässt, hat Wasser die Aufgaben, den Körper zu kühlen. Das geschieht in der Regel durch Schwitzen (Verdunstungskälte).

Ein Sportler kann beispielsweise bis zu 1,8 Liter Schweiß pro Stunde abgeben, das heißt Wasser und Mineralien. Diese müssen entsprechend wieder aufgefüllt werden, um die Wasser/Elektrolytbilanz in der Waage zu halten.

0
0
0
s2sdefault

SCHWERMETALLE UND MENTALE GESUNDHEITSPROBLEME

DIE GRÖßTE MASSENVERGIFTUNG IN DER GESCHICHTE DER MENSCHHEIT EREIGNETE SICH IN BANGLADESCH. 35 MILLIONEN MENSCHEN, DIE ARSEN AUSGESETZT WAREN, HABEN HIER TÖDLICHE KONZENTRATIONEN ERLITTEN. DIE STERBLICHKEITSRATE WIRD AUF 13 PERSONEN PRO 1000 PERSONEN GESCHÄTZT. DAS BEDEUTET DANN, DASS DIESE VERGIFTUNG 455.000 MENSCHENLEBEN GEKOSTET HAT.

Es geschah auf einfache Weise. In den späten 1960er und 1970er Jahren finanzierten UNICEF und die Weltbank, die befürchteten, dass

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

WASSER EIN UNIVERSELLER INFORMATIONSTRÄGER

Wasser AKTUELLE FREQUENZMESSUNGENBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Die Wissenschaft vermutet, dass Wasser Informationen speichern kann. Zahlreiche Wissenschaftler haben bereits in dieser Richtung geforscht.

Einer der bekanntesten Forscher um das "Gedächtnis des Wassers" ist der Japaner Masaru Emoto mit seinen Kristallbildern von gefrorenem Wasser. Er konnte hiermit zeigen, dass je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser vor dem Fotografieren ausgesetzt war und wird, sich diese Kristalle verändern.

Für Wasserforscher und Nobelpreisträger Dr. Alexis Carell ist die Qualität

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

UNSER LEBENSELIXIER

Wasser WASSERBEWUSSTSEINBildquelle: shutterstock-children-swim-water-park-have-fun-62574676

Wasser gehört zu den Urelementen des Lebens. Alles Leben kommt aus dem Wasser, vom Einzeller bis zum Embryo im Mutterleib. Ohne Wasser ist kein Leben auf unserem Planeten möglich, weder für uns Menschen, noch für Tiere und Pflanzen.

Die Erde ist von ca. 70% Wasser bedeckt, der Hauptteil davon ist Salzwasser. Auch unser Körper besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Das ist kein Zufall, sondern Ausdruck einer höheren

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

4 NAHRUNGSMITTEL ZUR VERBESSERUNG DES SCHLAFES

Nach Angaben des Stanford Center for Sleep Sciences and Medicine leidet fast jeder zehnte Erwachsene in den Vereinigten Staaten an Schlaflosigkeit. Obwohl es sich in den meisten Fällen um kurzfristige Schlaflosigkeit handelt, leiden viele auch unter chronischer Schlaflosigkeit (d. h.: Schwierigkeiten beim Einschlafen oder Durchschlafprobleme länger als sechs Monate). Dieser Schlafentzug kann die Lebensqualität erheblich mindern.

Obwohl arbeitsbedingter Stress und familiärer Stress

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

AKTUELLE FREQUENZMESSUNGEN

Wasser AKTUELLE FREQUENZMESSUNGENBildquelle: shutterstock-water-drop-leaf-laboratory-natural-chemistry-421957195

Die ursprünglichen Frequenzmessungen, deren Ergebnisse in der "Wasserapotheke" abgebildet sind, wurden am Institut IBBU in Graz durchgeführt. Derzeit werden die Frequenzen der einzelnen St. Leonhardswässer anhand der Bioresonanzmethode nach Paul Schmidt von der Firma Rayonex nochmals überprüft.

Die Testergebnisse der Quelle St. Leonhard zeigen, wie stabil ein hochwertiges lebendiges Wasser in seiner Qualität auch über die Jahre hinweg bleibt.

[ecr|password=wasser]Finden Sie hier die Ergebnisse der Überprüfung der Quelle

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

FLUORVERGIFTUNG: WIE WIRD MAN SIE LOS?

Die neurodegenerativen Wirkungen von Fluoriden sind in der wissenschaftlichen Literatur gut dokumentiert. Dennoch verteilt sich dieses giftige Nebenprodukt der industriellen Produktion weiter in der Wasserversorgung fast jeder Großstadt. Es kann einige Zeit dauern, bis endlich eine ausreichende Anzahl von Menschen aufwacht und dieser Massenvergiftung der Bevölkerung ein Ende setzt. Es gibt einen Ausweg, wie Sie und Ihre Familie den schädlichen Auswirkungen von

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

HABEN SIE GENÜGEND MAGNESIUM?

Dieses kraftvolle Mineral nimmt an 300 enzymatischen Reaktionen in Ihrem Körper teil, die von der Proteinsynthese (Neubildung von Eiweißen) bis zur Blutdruckregulierung reichen. Magnesium ist für viele energetische Funktionen unentbehrlich, was ihm den Ruf eingebracht hat, der "Energetisierer" des Körpers zu sein.

MAGNESIUM IST VERANTWORTLICH FÜR DIE KNOCHENENTWICKLUNG

Magnesium stellt die Synthese (Zusammensetzung) von DNA, RNA und antioxidativem Glutathion her.

Darüber hinaus ist Magnesium

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

DER EINFLUSS VON LEBENSMITTELHERSTELLERN AUF DIE ÖFFENTLICHE GESUNDHEITSPOLITIK

DER EINFLUSS VON LEBENSMITTELHERSTELLERN AUF DIE ÖFFENTLICHE GESUNDHEITSPOLITIKDer Einfluss von Lebensmittelherstellern auf die öffentliche Gesundheitspolitik (Bildquelle Unsplash.com)

Während viele Menschen heute die Zusammenhänge zwischen der pharmazeutischen Industrie und den Gesundheitsbehörden oder die Interessenkonflikte zwischen Ärzten und Forschern in diesen beiden Sektoren kennen, sind sich weniger Menschen des enormen Einflusses der Lebensmittelindustrie bewusst. Nahrungsmittel- und Getränkehersteller haben einen enormen Einfluss auf die Gesundheitspolitik unserer Staaten und auf nährwertbezogene Angaben, die an die Bevölkerung weitergegeben werden.

Marion Nestlé, Rechtsanwältin im

Weiterlesen
0
0
0
s2sdefault

Unterkategorien

Wasser oder H2O ist vielmehr als nur eine chemische Verbindung aus Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H). Wasser ist ein Grundbaustein unseres Lebens.

Viele Wissenschaftler haben sich bereits mit dem Wesen des Wassers beschäftigt. Ob aus natur- oder ernährungswissen-schaftlicher, medizinischer, religiöser oder ganzheitlicher Sicht:

Wasser ist für das Leben in diesem Universum unverzichtbar.

Wasser ist nicht nur unser Lebenselexier, ohne dies kein Leben auf unserem Planeten möglich wäre, es gibt auch Rätsel auf. Alleine die bekannten Anomalien des Wassers stellen die heutige Physik auf den Kopf - die bekannteste ist hier wohl die Dichteanomalie.

Lange Zeit dachte man, neue Erkenntnisse wären nicht zu gewinnen. Doch was unsere Vorfahren durch Beobachtung des Komos und die Interaktionen des Lebens in der Natur mit seinem sensiblen Ökosystem, dessen Teil wir sind, gelernt hatten, findet heute immer mehr Beachtung. Viele der (wiedergewonnenen) Erkenntnisse gelten noch immer als randwissenschaftlich.

Renommierte Wissenschaftler, wie der französische Forscher Jacques Benviste oder der Diplom-Ingenieur und Professor Bernd H. Kröplin, haben seither vielfach bewiesen, dass Wasser ein Gedächtnis hat, dass es Informationen speichern kann - was wiederum unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit revolutionieren kann. Erklärt werden kann dieses Phänomen unter anderem durch die spezielle Struktur des Wasser mit seiner Clusterbildung.

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, sondern auch ein ausgezeichneter Informationsspeicher, sieht man an den bekannten Wassertropfen-Bildern von Professor Kröplin. Links: Ein Wassertropfen aus dem Bodensee, rechts: ein Tropfen Wasser, in das zuvor Myrrhe eingelegt war. Je nachdem, welchen Einflüssen das Wasser zuvor ausgesetzt war, Ändern sich die Wassertropfenbilder. Mehr dazu auch auf "Welt im Tropfen".

Wasser ist die Grundlage dafür, dass alle Funktionen im Organismus, wie Köperaufbau, Stoffwechsel, Verdauung, Herz-Kreislauf-Funktion und Gehirnfunktion ablaufen können.

Als wichtigster Baustoff in unserem Körper ermöglicht Wasser unter anderem den Stoffwechsel, indem es als Lösungs- und Transportmittel von Substanzen dient. Auch für die Temperaturregulierung im Körper ist Wasser essentiell.

Wasser durchdringt jede Körperzelle und ist das Kommunikationsmedium der unterschiedlichen Zellverbände. Nach der "Grundregulation nach Pischinger" geschieht die Informationsübertragung im Körper über die extrazelluläre Flüssigkeit im Bindegewebe.

In Deutschland ist das Aufdrehen des Wasserhahns oder das Öffnen der Mineralwasserflasche selbstverständlich. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser! Herkunft, „Alter“ und Behandlung bestimmen die Qualität.

Wissen

Schon der iranische Arzt Dr. F. Batmanghelidj hat festgestellt: "Wir sind nicht krank, sondern durstig."

Generell spielt Wasser für einen gesunden Organismaus eine entscheidende Rolle. Der Mensch besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser und damit ist Wasser unser wichtigster Baustoff. Der Qualität von Wasser kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Wasser hat eine wichtige Transportfunktion: ohne Wasser können die Grundnahrungsmittel Proteine, Kohlenhydrate und Fette nicht verwertet werden. Das gilt auch für Mineralstoffe, Vitamine, Elektroyten, Spurenelemente sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Der lebensnotwendige Sauerstoff wird über die Blutgefäße zu den Zellen hin transportiert. Stoffwechselschlacken und Giftstoffe werden über das Lymphsystem und beispielsweise über die Nieren aus dem Körper heraustransportiert . Diese Transportaufgabe kann jedoch nur dann reibungslos funktionieren, wenn dem Körper genügend hochwertiges Wasser zur Verfügung steht.

In der Praxis bedeutet das, dass ein optimaler Wasserhaushalt die Basis für den therapeutischen Erfolg darstellt und Voraussetzung für eine Regulation im ganzheitlichen Sinne ist. Gehen wir einen Schritt weiter: Jedes Wasser schwingt anders - genau wie jeder Mensch.

Bitte das Passwort eingeben, um den Inhalt zu sehen

Es gibt noch einen angenehmen Nebeneffekt, wenn Wasser gut schmeckt: es ist ein Leichtes und es macht Freude, den täglichen Wasserbedarf zu decken.

Zell-Screening (ZS)

Top